Dr. Bettina Dilcher

Management Consultants Network

Ihre Experten für
Prozesse, Arbeitszeit und leistungsorientierte Vergütung

Unsere Projekte zu den Themen «Zielvereinbarung», «leistungsorienterte Vergütung» und «flexible Arbeitszeitmodelle» in den letzten Jahren

Einführung eines flexiblen Arbeitszeitmodells in einem großen Klinikum

  • Analyse der bestehenden Betriebs-und Arbeitszeitmodelle
  • Personalkapazitätsberechnung
  • Externes Projektmanagement

Funktionsbewertungen bei drei Non-Profit Organisationen

  • (verschiedene DGB-Gewerkschaften und Organisationen von ca. 900 bis ca. 4000 Mitarbeiter)
  • Analyse der Gehaltsstrukturen und Durchführung interner und externer Gehalts-Benchmarks
  • Konzeption und Durchführung des Stellenbewertungsverfahrens
  • Unterstützung der externen Expertenrunde
  • Erarbeitung eines Musterstellenkatalogs und Abgleich mit den aktuellen Ist-Gehältern
  • Entwicklung eines leistungsbezogenen Gehaltssystems
  • Festlegung von Regularien zur Durchführung von Zielvereinbarungen und Mitarbeitergesprächen

Entwicklung eines leistungsbasierten Vergütungssystems in einem Unternehmen der Wohnungswirtschaft

(ca. 100 Mitarbeiter)

  • Analyse der Gehaltsstrukturen und Durchführung interner und externer Gehalts-Benchmarks
  • Konzeption und Durchführung des Stellenbewertungsverfahrens
  • Erarbeitung eines Musterstellenkatalogs und Bewertung der Musterstellen
  • Entwicklung eines leistungsbezogenen Gehaltssystems
  • Prognoseberechnungen zur Gehaltskostenentwicklung
  • online-gestützte Stellenbewertung
  • online-gestützte Leistungsbewertung
  • Prozessoptimierung aller Geschäftsprozesse
  • Konzeption und Umsetzung eines online-gestützten Managementhandbuchs
  • Führungskräfteschulung zur Leistungsbewertung und Zielvereinbarung

Entwicklung eines leistungsbasierten Vergütungssystems in einem Unternehmen der Versicherungsbranche

(ca. 900 Mitarbeiter)

  • Analyse der Gehaltsstrukturen und Durchführung interner und externer Gehalts-Benchmarks
  • Konzeption und Durchführung des Stellenbewertungsverfahrens
  • Erarbeitung eines Musterstellenkatalogs und Bewertung der Musterstellen
  • Entwicklung eines Modells zur leistungsbezogenen Vergütung
  • Prognoseberechnungen zur Gehaltskostenentwicklung
  • online-gestützte Stellenbewertung
  • online-gestützte Leistungsbewertung
  • Prozessoptimierung aller Personalprozesse
  • Konzeption eines online-gestützten Personalhandbuchs
  • Führungskräfteschulung zur Leistungsbewertung

Entwicklung eines leistungsbasierten Vergütungssystems in einer großen Sozial-Einrichtung

(ca. 900 Mitarbeiter)

  • Analyse der Gehaltsstrukturen und Durchführung interner und externer Gehalts-Benchmarks
  • Entwicklung eines leistungsbasierten Gehalts-Modells (auf der Grundlage der TVöD-Vorgaben)
  • Prognoseberechnungen zur Gehaltskostenentwicklung

Seminar- und Vortragstätigkeiten im Kontext der TVöD-Einführung

u.a. bei/m

  • Niedersächsischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung Braunschweig e.V.
  • Niedersächsischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung Oldenburg e.V.
  • Niedersächsischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung Hannover e.V. DGFP-Berlin

Verschiedene Inhouse-Seminare, für Personalverantwortliche, sowie für Betriebs- Personalräte von Stadtverwaltungen und Eigenbetrieben

u.a. bei der

  • Messe Berlin
  • Stadt Varel
  • Stadt Lichtenstein

Aufgabenbewertung nach ERA

  • Überprüfung der Niveaubeispiele
  • Uberprüfung der Gehaltskostenentwicklung
  • Training der Führungskräfte
  • Externes Projektmanagement

Entwicklung eins Leistungsbeurteilungssystems nach ERA in einem Maschinenbau Unternehmen

(500 Mitarbeiter)

  • Konzept
  • Einführung
  • Training der Führungskräfte

Entwicklung eines Leistungsbeurteilungssystems nach ERA und Führungskräfteschulung in einem Maschinenbau-Unternehmen

(ca. 11000)

  • Konzeption
  • Durchführung der Trainings
  • Evaluation der Trainings

Neukonzeption der Leistungsbewertung für den AT-Bereich / Stahlproduktion

(ca. 5000 Mitarbeiter)

  • Konzeption des Bewertungsverfahrens
  • Entwicklung eines Personalentwicklungskonzepts für die Führungskräfte des Unternehmens